Zukunftsprogramm Hochwasserschutz

Wupperverband hat umfassendes Konzept erstellt

Logo Zukunftsprogramm Hochwasserschutz

Das zweite Halbjahr 2021 stand im Zeichen des Extrem-Ereignisses, das am 14. und 15. Juli zum Hochwasser mit massiven Schäden im Wuppergebiet führte. Dieses Ereignis arbeitet der Wupperverband umfassend auf und hat ein Zukunftsprogramm Hochwasserschutz aufgestellt. Das Zukunftsprogramm bezieht neben der Hochwasservorsorge auch die Anpassung an andere Auswirkungen des Klimawandels, z. B. häufigere und länger andauernde Trockenphasen, mit ein.
Es umfasst neben der Phase 0 mit eingehender Analyse 6 Handlungsfelder mit kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen.
Hochwasservorsorge ist eine Gemeinschaftsaufgabe vieler Akteure, von Behörden über Kommunen und Kreise, Wasserwirtschaft bis hin zu Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen der Eigenvorsorge.

Der Verbandsrat, das Aufsichtsgremium des Verbandes, hatte darüber hinaus ein unabhängiges wissenschaftliches Gutachten in Auftrag gegeben. Wesentliche Erkenntnisse des Gutachtens der RWTH Aachen wurden am 04.05.2022 in der Mitgliederversammlung des Wupperverbandes vorgestellt. Den Link zur Pressemitteilung finden Sie hier:
https://www.wupperverband.de/meldung/pressemitteilungen/2022/05/gutachten-bestaetigt-wupperverband-handelte-korrekt-und-verhinderte-groessere-schaeden

Downloads

Art Titel Größe
PDF Zukunftsprogramm Hochwasserschutz (Stand: Februar 2022) 575,1 KB file_download
PDF Hochwasservorsorge (Flyer) 549 KB file_download
expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3