Über uns

Wasserwirtschaft über kommunale Grenzen hinweg

Unsere Hauptverwaltung in Wuppertal
Unsere Hauptverwaltung in Wuppertal

Der Wupperverband wurde 1930 gegründet mit der Zielsetzung, die wasserwirtschaftlichen Aufgaben im 813 km² großen Einzugsgebiet der Wupper über kommunale Grenzen hinweg zu erfüllen.

Für uns stehen als öffentlich-rechtliches Unternehmen nicht Gewinnorientierung, sondern der Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung der Ressource Wasser im Mittelpunkt sowie vertretbare Kosten und maximale Leistung für Mitglieder und Bürger/-innen.

Wir betreiben 14 Talsperren, 11 Klärwerke, eine Schlammverbrennungsanlage und weitere Anlagen, z. B. Hochwasserrückhaltebecken und Regenbecken. Darüber hinaus unterhalten wir insgesamt rund 2.300 Kilometer Flüsse und Bäche. Verbandsmitglieder sind Städte und Gemeinden, Kreise, Wasserversorgungsunternehmen, Industrie sowie Gewerbe im Wuppergebiet.

Wir finanzieren uns durch Beiträge unserer Mitglieder. In der Verbandsversammlung sind diese Mitglieder durch Delegierte vertreten und können so unser Handeln demokratisch mitbestimmen. Unser Vorstand erledigt laut Wupperverbandsgesetz die Geschäfte der laufenden Verwaltung. Er legt unsere Strategie fest.

Mit Gründung der Wupperverbandsgesellschaft für integrale Wasserwirtschaft mbH (WiW) sind wir 1997 'an den Markt gegangen' und stellen unsere Dienstleistungen bundesweit zur Verfügung.

Unternehmensfilm

expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3