Abwasserreinigung

Detailaufnahme Becken Klärwerk Buchenhofen
Was ist Abwasser / Abwasserreinigung?

Abwasser ist: durch Gebrauch verunreinigtes Wasser, von befestigten Flächen abfließendes Regenwasser (kann Staub, Ruß, Schadstoffe enthalten) und Fremdwasser (z. B. Grundwasser), das durch bauliche Schäden in die Kanalisation eintritt. Das durch Gebrauch verunreinigte Wasser kann entweder aus Privathaushalten (Toiletten, Waschbecken, Waschmaschine etc.) oder aus Industriebetrieben stammen.

Das Abwasser wird durch die Kanalisation zu den Kläranlagen transportiert, dort gereinigt und danach in das Gewässer eingeleitet.
Abwasser aus der Industrie ist oft besonders bzw. stark verschmutzt, deshalb wird es häufig in industrieeigenen Anlagen behandelt, bevor es entweder in die öffentliche Kanalisation oder ein Gewässer geleitet wird.

Abwasserreinigung ist eine Sammelbezeichnung für alle Techniken zur Verringerung von Abwasserinhaltsstoffen durch mechanische, biologische und chemische Verfahren. 

Ziele

Unser Ziel ist es, durch die Abwasserreinigung dauerhaft zur Verbesserung der Umweltbedingungen beizutragen und dies im Rahmen der rechtlichen Anforderungen und zu akzeptablen Beiträgen für die Mitglieder des Verbandes zu gewährleisten. In unseren 11 Klärwerken reinigen wir im Durchschnitt rund 128 Mio. m³ Abwasser im Jahr.
Der schlechte Zustand der Wupper und seiner Nebengewässer war einer der wichtigsten Anlässe für die Gründung des Wupperverbandes. Insbesondere durch die Industrialisierung im 19. Jahrhundert fiel mehr und mehr Abwasser an, das in die Wupper entsorgt wurde. Die Wupper wurde zur Kloake und zur Bedrohung für Tiere und Pflanzen. Es dauerte über ein Jahrhundert, bis die Wupper sich vom „schwarzen Fluss“ wieder zu einem Lebensraum entwickelte. Noch bis 1980 war die Wupper im Wuppertaler Stadtgebiet fischfrei. Mittlerweile hat sich die Gewässergüte wieder positiv entwickelt, die Investitionen in die Klärwerke haben sich bezahlt gemacht. So haben sich z. B. wieder zahlreiche Fischarten angesiedelt – auch sehr zur Freude der Reiher, die man heute wieder oft am Gewässer beobachten kann.

Zuständigkeiten

Bei der Abwasserreinigung arbeiten wir mit den Kommunen Hand in Hand: Diese betreiben einen Großteil der Abwasser-Kanalnetze. Sobald das Abwasser eines unserer 11 Klärwerke erreicht, ist es endgültig auf Wupperverbands-Terrain.

Themen und Herausforderungen

Als erstes Klärwerk nahm 1906 das Klärwerk Buchenhofen mit einer mechanischen Reinigungsstufe den Betrieb auf. Über die Jahrzehnte haben sich die Klärwerke durch Ausbau ständig weiterentwickelt. Es kamen insbesondere biologische Reinigungsstufen hinzu, zuletzt zur Stickstoff-Eliminierung. Andere Anlagenteile werden erneuert oder optimiert. Immer wieder stellen sich neue Herausforderungen. Aktuell ist das Thema Spurenstoffe in der Diskussion. Diese Stoffe, die z. T. erst heute durch hochsensible Geräte messbar sind können nur durch technisch aufwändige Verfahren aus dem Abwasser entfernt werden.

expand_less
VOILA_REP_ID=C1257817:0030CCD3